“ Still, seid leise, es ist ein Engel auf der Reise.
Er wollte nur kurz bei Euch sein, warum er ging, weiß Gott allein,
vergesst ihn nicht, er war so klein.

Ein Hauch nur bleibt von ihm zurück, in meinem Herzen ein großes Stück.
Er wird jetzt immer bei Euch sein, vergesst ihn nicht, er war so klein.

Geht nun ein Wind an mildem Tag, so denkt, es war sein Flügelschlag.
Und wenn ihr fragt, wo mag er sein? Ein Engel, der ist nie allein!

Er kann jetzt alle Farben sehn, auf Pfoten durch die Wolken gehn
und wenn ihr ihn auch so vermisst und weint, weil er nicht bei Euch ist,
dann denkt, im Himmel, wo’s ihn jetzt gibt, erzählt er stolz:

Ich werd geliebt! „


Uns fehlen immer noch die Worte, so unfassbar ist es für uns, wie auch für die Familie von Maybee. Sie verstarb am 1.August mit gerade mal drei Monaten vermutlich an einer toxischen Reaktion auf eine giftige Substanz, welche wahrscheinlich natürlichen Ursprungs war. Näheres ist niemandem bekannt.

Maybee, unsere kleine „Eisbärin“, wir hatten acht wundervolle und intensive Wochen mit dir, bevor du fünf weitere Wochen in deinem kurzen Leben in deiner neuen Familie gelebt hast. Es berührt uns ganz tief im Herzen, dass du so sehr geliebt wurdest und für deine Familie der beste Hund der Welt warst und nicht zu ersetzen bist. Sie haben dich beschützt wie ihre eigenen Kinder!

Wie dein Frauchen sagte, hast du in deiner kurzen Lebenszeit mit deinen kleinen Pfoten riesige Spuren in allen Herzen hinterlassen, wir werden dich nie vergessen!

Wir wünschen dir eine gute Reise ins Regenbogenland, eines Tages sehen wir uns wieder…Run free, Maybee!

Unsere „Queenie“ hat sich nun nach vier Wochen ohne ihre Geschwister super in das „Erwachsenen-Rudel“ integriert und auch die Großen haben sie in ihrer Mitte aufgenommen und sich an den kleinen „Unruhe-Geist“ gewöhnt 😉 

Am meisten freut sich wohl Mama Hope über ihren Spielgefährten, sie ist gleich nochmal zum Welpen geworden 🙂

Wir sind absolut erstaunt und glücklich, über die gute Lernfähigkeit von Queenie…“Sitz,Platz,Bleib“ mit zwölf Wochen, kein Thema für sie.

Hier überwacht sie mit Oma Chill das Herrchen bei der Arbeit 😉 Es soll ein Hundeschwimmbecken entstehen, aber aller Anfang ist schwer, denn wir haben Lehmboden!

Und natürlich ist sie ein Engel, wenn sie schläft 😉